Rekord am Bunten Abend in Öhningen

 

 

Vermutlich inspiriert durch die sehr kurze Fasnacht in diesem Jahr haben es die Piraten vom Untersee zum ersten Mal seit vielen Jahren geschafft, ihren Bunten Abend vor
0:00 Uhr mit einer sensationellen Schlussnummer von Präsident Fuzzy Graf zu beenden.

 

Aber auch die sechs Aufführungen zuvor brachten die Stimmung im Hexenkeller zum Kochen.

 

Nach dem Einmarsch der Narren und der Begrüßung der Gäste durch den Präsidenten der Piraten startete das Programm wie gewohnt mit dem Jahresrückblick auf die Geschehnisse in Öhningen und der ganzen Welt mit dem Esel und der Kuh.

Als Zweites entführten die Tänzer das Publikum mit heißen Samba Rhythmen nach Brasilien.

Danach versuchten unser Bürgermeister und der Tankstellenbetreiber der „Wirtschaftskrise“ in Öhningen durch ein Dienstleistungszentrum an der EU-Außengrenze in Öhningen entgegen zu treten.

30 Jahre nach ihrem ersten Auftritt im Öhninger Hexenkeller zeigte dann die Sexy Emma, dass sie noch Sex-Appeal hat und die Massen im Keller immer noch in ihren Bann ziehen kann.

Am Gänseliesel-Brunnen wurden danach nicht nur die Blumen gegossen und manche Flasche Bier getrunken, sondern auch einige lustige Geschichten aus dem Dorfgeschehen berichtet.

Pogo und Alex zeigten im Anschluss, dass Bauchreden gar nicht so schwer ist, die Puppe aber nicht immer das tut, was der Bauchredner will.

Zum Schluss verausgabte sich Fuzzy Graf noch beim großen Benefizlauf von Bürgermeistergattin Heike Schmidt zu Gunsten des Weltfriedens und der Integration.

 

Nach dem Programm wurde im Hexenkeller noch getrunken und gelacht bis in die Morgenstunden.

 

Alles in Allem ein gelungener Auftakt in die kurze und intensive Fasnachtssaison 2016 in Öhningen.

 

Ezt kunnt de Narrebom!
Ezt kunnt de Narrebom!

Erreichbarkeit Hexenkeller:

 

Klosterplatz

78337 Öhningen

(unterm Rathaus)

 

Tel.: 07735/819-60